Wettkampf-Berichte

05.03.2016 - Test der Athletischen Normen

Podestplätze für Troisdorfer Turnerinnen

 

Mit einem Test der Athletischen Normen bestritten die Turnerinnen der Altersklasse 6 bis 9 den Auftakt der Wettkampfsaison 2016.

Bei diesem Test werden von allen Nachwuchsturnerinnen des Rheinischen Turnerbundes insgesamt zehn Übungen abverlangt, bei denen Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit gefordert wird. Dazu gehören unter anderem Klettern am Tau, Sprint, Spagat und Handstandstehen.

In der Altersklasse 6/7 erlebten die jüngsten Troisdorfer Kunstturnerinnen ihren ersten Wettkampf. Entsprechend aufgeregt, meisterten sie jedoch ihre Übungen schon ganz ordentlich. Elina Kuhn erturnte sich mit einem starken 3. Platz sogar eine Podestplatz. Emily Rosbach wurde 5., Nina Litvinov 8., Judith Vorreyer 9., Martha Rudat 10., Sofia Elzer 18. und Angelina Huhn 20.

Lena Lange erreichte in der Altersklasse 8 Platz 5.

In der Altersklasse 9 erkämpfte Marilena Klarl mit Platz 3 einen weiteren Podestplatz für den Troisdorfer Turnverein. Josephine Riesen wurde 4., Amelle Saget 5., Emily Adam 8., Eliana Savenko 12. und Felicia Nagel 16.

Herzlichen Glückwunsch. Für die anstehenden Wettkämpfe wünschen wir viel Erfolg.

Abenteuer Riga (Lettland) - Vihrov Cup 2016

Traum von internationalem Wettkampf wurde wahr

 

Für die Troisdorfer Kunstturnerin Laura Schäfer ging mit der Teilnahme am diesjährigen internationalen Vihrov-Cup in Riga (Lettland) ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Igor Vihrov, Olympiasieger 2000 am Boden, begrüßte als Namensgeber und Organisator des Wettkampfes Teilnehmer aus acht Nationen, darunter Turner und Turnerinnen aus Russland, Weißrussland, Litauen, Lettland, Polen, Finnland, Norwegen und Deutschland.

Bereits am Freitag konnten im Training hochklassige Übungen, insbesondere von der russischen Nationalturnerin Evgenija Shelgunova, bestaunt werden. Laura war sichtlich beeindruckt und begeistert. Am Samstag war es dann endlich soweit für Lauras ersten internationalen Wettkampf.

In einem illusteren Starterfeld mit mehr als sechs aktuellen Nationalturnerinnen ging es für Laura in erster Linie darum, Spaß am Turnen zu haben und sich für die kommende Saison einzuturnen sowie Motivation für neue Übungsteile zu schöpfen. Der Auftakt am Sprung gelang ihr hervorragend. Am folgenden Gerät Barren kam sie auch gut durch ihre Übung. Als nächstes ging es an das Zittergerät Balken. Souverän und ohne große Wackler spulte Laura ihr schwieriges Wettkampfprogramm an diesem Gerät ab und erturnte hier die sechstbeste Wertung. Und auch am Schlussgerät Boden zeigte sie eine ausdrucksstarke Übung, die mit Applaus durch das Publikum belohnt wurde. 

Nach einem guten Wettkampf freute sich Laura: “Es war einfach toll mit einem Teil der Weltspitze gemeinsam einen Wettkampf zu bestreiten. Ich bin total happy, egal was am Ende für eine Platzierung herausspringt.“ Trainer Maik Schäfer liebäugelte vor dem Wettkampf mit einer Platzierung unter den Top 10. Ob es am Ende dafür gereicht hat.

Platz 9 für Laura Schäfer Germany !!!

Herzlichen Glückwunsch.

Bundes-Pokal 2015 der Landesturnverbände

Troisdorfer Turnerinnen in der RTB-Auswahl vertreten

  

Die Troisdorfer Kunstturnerinnen Magdalena Gippert und Laura Schäfer wurden, neben Alicia Da Sila (Köln), Rebecca Abel (Simmerath), Anna von Loewenich (Essen) und Jessica Hammerschmidt (Konzen), in die Auswahlmannschaft des Rheinischen Turnerbundes für die Teilnahme am Bundes-Pokal 2015 der Landesturnverbände in Halle an der Saale berufen. Maik Schäfer, Trainer im Troisdorfer Turnverein, wurde mit der Betreuung der Mannschaft beauftragt.

Die Wettkampfstätte im Landesleistungszentrum Halle (Saale) war für die zwölf Mannschaften der Landesturnverbände bestens vorbereitet. Die RTB-Auswahl begann am Boden und startete mit guten Leistungen in den Wettkampf. Laura  erturnte hier mit 14,20 die beste Wertung für die Mannschaft. Nach einer kurzen Pause folgten Sprung und Barren. Beide Geräte liefen jedoch nicht ganz nach Wunsch. Laura stürzte leider bei ihrem zweiten Sprung, ein Überschlag mit 1½ Schrauben, und Magdalena verturnte ihre schwierige Barrenübung. Die Höchstnoten erhielt Rebecca mit 12,85 am Sprung für ihren Tsukahara gebückt und 12,55 am Barren.

Nach einer längeren Pause galt es, sich noch einmal voll auf das letzte Gerät Balken zu konzentrieren. Jessica begann mit einem sicheren Vortrag. Anna und Rebecca kamen auch gut durch ihre Übungen, hatten nur kleinere Wackler. Laura hingegen musste das Gerät leider einmal unfreiwillig verlassen. Schlussturnerin Magdalena überzeugte mit einer tollen Übung und erturnte starke 13,65 Punkte für das Mannschaftskonto.

Turnerinnen und Trainer waren nun auf das Endergebnis gespannt. Einige Mannschaften waren teilweise mit ehemaligen Nationalkadern und erfahrenen Budesligaturnerinnen besetzt. Ob es wohl für einen Platz unter den Top 6 gereicht hat.

Die Auswahlmannschaft Sachsens gewinnt vor Westfalen und Brandenburg. Die RTB-Auswahl mit Magdalena Gippert, Laura Schäfer, Alicia Da Silva, Rebecca Abel, Anna von Loewenich und Jessica Hammerschmidt erturnt sich am Ende Platz 4. Herzlichen Glückwunsch. Wir sind stolz auf diese Mannschaft.

RTB-Liga Finale 2015

2. Mannschaft des TTV verbleibt in der Verbandsliga

 

Die zweite Mannschaft des Troisdorfer Turnvereins hat im Finale der RTB-Liga den Klassenerhalt doch noch geschafft.

Nach deutlicher Steigerung erreichte das Team mit Kathrin Stolzenburg, Samira Kante, Daniela Büttner, Josefine Prause, Antonia Simon, Laura Kila und Julia Mombaur im letzten Wettkampf der RTB-Liga-Saison 2015 einen sensationellen 4. Platz und verbleibt damit auch in der Saison 2016 in der Verbandsliga.

NRW-Landesturnfest 2015

Laura Schäfer für Deutschland-Cup qualifiziert

 

Beim NRW-Cup der Kunstturnerinnen im Rahmen des 3. NRW-Landesturnfests in Siegen sicherte sich mit einem starken Wettkampfauftritt Laura Schäfer vom Troisdorfer Turnverein in Altersklasse 16/17  als beste Rheinländerin den 2. Platz und damit die Qualifikation für den Deutschland-Cup. Samira Kante (AK 14/15) wurde 18. und Daniela Büttner (AK 12/13) erreichte Platz 17.

Bei den NRW-Seniorenmeisterschaften erturnten sich Kathrin Stolzenburg (AK 35+) den 2. Platz und Ursula Depré (AK 55+) den 3. Platz. Auch Maik Schäfer (AK 50+), Trainer der Troisdorfer Turnerinnen, startete bei den NRW-Seniorenmeisterschaften und gewann Bronze für den Bonner Turnverein. Alle drei Turner haben sich damit für die Deutschen Seniorenmeisterschaften qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den bevorstehenden Wettkämpfen.

 

NRW-Liga 2015 - Finale

Troisdorfer Kunstturnerinnen müssen in die Relegation

 

Nach der deutlichen Steigerung im zweiten Wettkampf waren die Hoffnungen der Troisdorfer Kunstturnerinnen groß, die Chance auf den direkten Klassenerhalt im Finale der NRW-Liga nutzen zu können.

Hochmotiviert, trotz leichter Trainingsblessuren, startete das Team mit Katja Roßberg, Ramona Liebig, Laura Schäfer und Maya Herrmann am Balken in den Wettkampf. Ein unfreiwilliger Abstieg und ein paar unnötige Wackler kosteten aber schon hier wertvolle Zehntel, die am Ende vielleicht entscheidend sein könnten. Am Boden mussten dann gar zwei ungeplante Stürze in Kauf genommen werden. Alle Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt schwanden dann endgültig, als auch am Barren noch ein weiterer Sturz hinzukam.

“Die Mädels haben alles gegeben“, resümierte Co-Trainer Maik Schäfer: “Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht.“ Nach drei Wettkampftagen und 64 geturnten Übungen fehlten den Turnerinnen aus Troisdorf lediglich 0,80 Punkte zum direkten Verbleib in der NRW-Liga.

Für die Relegation im November wünschen wir viel Erfolg.